Stelldichein mit Claudia Roth

Okay. Ich glaub ja, ich war der letzte in der Slam-Szene und vielleicht sogar der letzte Ü40-Mensch, der noch keinen Podcast (mit-)betreibt in Deutschland. Corona-sei-Dank gibt es mehr Angebote als…

Weiterlesen

Brechtfestival 2021 #digital

Augsburg feiert seit vielen Jahren jedes Jahr den hier geborenen Dichter Bertolt Brecht mit unterschiedlichsten Genres und Formaten. Seit dem sogenannten ABC-Festival (Leitung: Albert Ostermaier) wurde die damalige Oberstudienrat-Lesereihe gründlich…

Weiterlesen

Literarischer Salon 2020

Der Literarische Salon 2020 fand dieses Jahr Open Air im KunstWerk Augsburg statt. Zusammen mit Richard Mayr (Kulturredakteur bei der Augsburger Allgemeinen), Knut Schaflinger (Lyriker und Journalist) und Dirk von…

Weiterlesen

Fugger Forum: Der History Slam

Der zweite Augsburger History Slam – ein Subgenre des Science Slams – fand gestern Abend im Kleinen Goldenen Saal statt. Dieses Mal liessen Archivare, Historiker und Heimatdichter zwischen Iller und…

Weiterlesen

Fugger Forum: Muss denn Reichtum Sünde sein?

Kontroverse Diskussion über die Frage, ob Reichtum eine Sünde sei: Die Sozialethiker Professor Dr. Martin Rhonheimer und Professor Dr. Peter Schallenberg diskutieren am 19.4. in Augsburg kontrovers über die Gerechtigkeitsfrage zwischen Arm und Reich und die Rolle der Kirche.

Rhonheimer, der Professor für Ethik und politische Philosophie an der Päpstlichen Universität Sante Croce in Rom ohne Lehrauftrag und Gründer und Präsident des Wiener Austrian Institute of Economics and Social Philosophy sowie Mitglied bei Opus Dei ist, vertrat dabei die harte Thesen, dass der Sozialstaat die christlichen Werte der Menschen nicht unterstütze. Seiner Meinung nach bräuchte es weniger Sozialstaat und mehr Unternehmertum. Kapitalismus sei für ihn die Wirtschaftslehre des Gebens. Schallenberg, der Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät der Universität Paderborn ist und als Direktor die Katholische Sozialwissenschaftliche Zentralstelle (KSZ) in Mönchengladbach leitet, widersprach in fast allen Punkten. „Will Gott den Sozialstaat? UNBEDINGT!“, so der Theologe.

Mit mir moderierte Professor Dr. Dietmar Schiersner (Professor für „Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit und deren Didaktik“ an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, Wissenschaftlicher Leiter des Fürstlich und Gräflich Fuggerschen Familien- und Stiftungsarchivs).

GRAND SLAM im Dezember

Alle Bilder wie immer von Simon Schwager!

Kunstförderpreise 2017

Der Augsburger Kunstförderpreis für Literatur ging dieses Jahr an Alke Stachler. In der Kategorie Musik (dieses Jahr für Jazz) wurden Hanna Sikasa und Jonas Herpichböhm gleichberechtigt ausgezeichnet. Zusätzlich hatte der Lions…

Weiterlesen

Fugger Forum: Der History Slam

Der erste Augsburger History Slam – ein Subgenre des Science Slams – fand gestern Abend im Viermetz-Hof des Maximilianmuseum statt. Es traten vier erfolgreiche Nachwuchs-Wissenschaftler*innen im Wettstreit gegeneinander an: Dr.…

Weiterlesen

Must see: „Uncanny Valley“

Im neuen Kurzfilm des argentinischen Filmemachers Federico Heller wird Gaming zur Droge und Virtual Reality zur Sucht. Der Regisseur zeichnet in „Uncanny Valley“ eine Zukunft, in der die Spieler die Realität meiden. Bis einer unerwartet auf sie stößt…