Graben wir uns das Wasser ab?

RegenzauberEin interdisziplinäres Symposium zu diesem Thema Lebensgrundlage – Konfliktstoff – Zukunftsfaktor Wasser startet am Freitag, 3. August, und Samstag, 4. August 2007 im Augsburger Rathaus. In dem mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Industrie besetzten Symposium sollen aktuelle Brennpunkte im Kampf um das Wasser dargestellt, Zukunftsszenarien geklärt und Wege für einen nachhaltigen und angemessenen Umgang mit unserer wichtigsten Lebensgrundlage diskutiert werden.

Als Referenten/-innen werden unter anderem erwartet: Dr. Heidi Escher-Vetter, Kommission für Glaziologie / Bayerische Akademie der Wissenschaften; Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt; Prof. Dr. Heinz Hötzl, Lehrstuhl für Angewandte Geologie / Universität Karlsruhe; Prof. Dr. Armin Reller, Vorstand des WissenschaftsZentrums Umwelt (WZU) / Universität Augsburg und Prof. Dr. Ernst Struck, Lehrstuhl für Anthropogeographie / Prorektor der Universität Passau.

Regenzauber
Am 4. Augusts findet dann als Abendprogramm eine Lesung des Reisenden, Journalisten und Buchautoren Michael Obert. Er wird im Viermetzhof des Augsburger Maximilianmuseums aus seinem Buch „Regenzauber. Auf dem Niger ins Innere Afrikas“ lesen, dass seine siebenmonatige Reise von der Quelle bis zur Mündung des Niger durch Afrika nachzeichnet. Die Lesung am Samstag, 4. August im Viermetzhof des Augsburger Maximilianmuseums (Philippine-Welser-Str. 24, 86150 Augsburg) beginnt um 20 Uhr. Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, im Vorverkauf im Ticketshop des Maximilianmuseums oder im PAX-Büro der Stadt Augsburg.

Das Symposium ist öffentlich
Anmeldungen nimmt das PAX-Büro der Stadt Augsburg (Bahnhofstr. 18 1/3 A, 86150 Augsburg, Telefon: 0821-324 3261, silvia.poettinger@augsburg.de) entgegen. Die Teilnahme inklusive Abendprogramm und Büfett kostet 25 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.