Gruppe 11: Der Prozess zu einer Ausstellung…

Gruppe11 ist eine Vereinigung von Augsburger KĂŒnstlern, die sich zusammengefunden haben um gemeinsame Projekte im Bereich der Malerei und Fotografie zu realisieren. Ein erstes gemeinsames Projekt wird jetzt tatkrĂ€ftig angegangen. Unter dem Überthema „Information“ prĂ€sentiert sich die Gruppe11 im Rahmen einer Ausstellung in der Galerie am Graben. Diese wird vom 21. – 24. November 2011 stattfinden: Bis dahin diskutiert und dokumentiert die KĂŒnstlergruppe ihren Fortschritt auf ihrem Blog www.gruppe11.com. Das Vorbereiten der Ausstellung somit zum kĂŒnstlerischen Prozess, der dem Gast transparent wird.

Die KĂŒnstler der Gruppe11 kommen alle aus dem Kunst- und Kulturverein Cultura Urbana e.V. mit Sitz in Augsburg-Göggingen, wo sich auch die Ateliers der Gruppe befinden. Mitglieder der Gruppe11 sind: Petra Steege (Malerei), Manfred Strobl (Malerei), Henry Hinderlich (Malerei), Horst Gatscher (Fotografie) und Dirk von Burgsdorff (Malerei).

Dirk von Burgsdorff: „Wichtig ist uns, dass unsere Projekte disziplinĂŒbergreifend sind, einen großen persönlichen Interpretationsspielraum zulassen, und Medien wie das Internet mit einbezogen werden.“ Da alle Mitglieder einen höchst unterschiedlichen Lebenslauf haben, werden Themen von jedem auf höchst eigene Art angegangen. „Die Zusammenarbeit ist rein KÜNSTLERISCH“, so von Burgsdorff, „d.h. ideologische, religiöse oder philosophische Aussagen liegen alleine in der Interpretationsfreiheit jedes KĂŒnstlers und sind nicht Sache der Gruppe.“ Es geht also um die Frage der kĂŒnstlerischen Umsetzung einer Idee.

Die bisherigen Treffen haben bereits gezeigt, dass sich alle KĂŒnstler aus komplett unterschiedlichen Richtungen dem Thema annĂ€hern. Da dieser Teil der AnnĂ€herung an ein Thema im spĂ€teren Werk nicht mehr erkennbar ist, bzw. auch die verschiedenen EntwicklungsstĂ€nde eines Bildes nicht mehr nachvollzogen werden können, hat die Gruppe beschlossen ein Blog zu fĂŒhren, das genau dies miterleb- und nachvollziehbar macht. Dieses Blog wird zunĂ€chst bis zur Ausstellung gefĂŒhrt. Spannendes Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.