Augsburger Poetry Slam augebootet?

Stadtzeitung vom 5.7.2006Das war zumindest die Schlagzeile die man so letzte Woche in der Presse lesen konnte. In einem Artikel der Augsburger Stadtzeitung vom 5.7.2006 wurde ich angefragt, ob die Slams, die w├Ąhrend dem Augsburger Brecht-Festival Augsburg Brecht Connected, nicht etwa fieseste Konkurrenz seienÔÇŽ

Wie man im Artikel lesen kann, lies ich mich nicht gro├č auf diese Fragestellung ein, und die Artikel├╝berschrift suggeriert auch etwas komplett Anderes, als was ich dann tats├Ąchlich gesagt habe.

Friede, Freude, Eierkuchen? Nun gut – so einfach vielleicht nicht. Denn nat├╝rlich ist es diskussionsw├╝rdig, was denn die Aufgabe eines Kulturb├╝ros eigentlich ist: ├Ârtliche Kulturpflege, Impulsgebung nach innen (St├Ąrkung von Austausch mit anderen St├Ądten/Kulturszenen) oder blankes Stadtmarketing. Das sei hier aber heute mal nicht diskutiertÔÇŽ

Wollen wir es doch lieber so sehen: Ein Monat lang beherrschte nur ein Thema unsere Aufmerksamkeit: der Fu├čball World Cup 2006. Doch jetzt ist die Fu├čballmanie vorbei, der World Cup ging zu Ende und Deutschland ist ├╝berraschend auf Platz drei! Verkatert von den vielen Parties kann man nun feststellen, das die Welt sich tats├Ąchlich noch weiterdreht und wirklich auch noch andere Themen neben dem ÔÇťRunden im EckigenÔÇŁ existieren. Zum Beispiel Literatur! Ist doch auch irgendwie sch├Ân, oder?

Und tadaaaaa! Der letzte Augsburger Slam vor der Sommerpause steht an! Schon an diesem Freitag, dem 13. Juli, findet er statt. Einlass zum Battle der Poeten ist ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr – Austragungsort ist nat├╝rlich wieder die Kre├člesm├╝hle in Augsburg.

Die Lauschangriff-Regeln: Acht Autoren, maximal 10 Minuten Auftrittszeit und ausschlie├člich eigene Texte. Teilnehmen kann jeder, der sich von 20 bis 21 Uhr auf die Leseliste eintr├Ągt.

Neben dem B├╝chergutschein von B├╝cher Pustet wird dem Gewinner auch eine Flasche Schampus ├╝berreicht!

Weitere Infos und Termine gibt es stets aktuell unter http://slam-augsburg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.