Tolle Preise bei den Java Masters zu gewinnen

Java Masters LogoZum dritten Mal haben wir von Sun zusammen mit Siemens Communications die Java Masters, den internationalen Wettbewerb für die Entwicklung neuer Java-Applikationen im Mobilfunk ausgerufen. Die Teilnehmer der Java Masters 2005 – wie in den letzten Jahren Studenten, aber auch jetzt in einer neuen Kategorie Professionals – stellten sich der Herausforderung, innovative Anwendungen für Siemens-Mobiltelefone zu entwerfen. Mehr als 120 Applikationen wurden eingereicht – und von uns in der Jury vorausgewählt. Kriterien waren für uns Qualität, Attraktivität, Innovation sowie Benutzerfreundlichkeit. Jetzt können auf der Java Masters Webpage einen Monat lang Interessierte diese Applikationen bewerten und für ihre Mitarbeit/Mithilfe an der Jurytätigkeit tolle Preise gewinnen.

Wegen des großen Erfolgs veranstalteten Siemens Communications und wir von Sun Microsystems diesen internationalen Wettbewerb nun bereits zum dritten Mal. Mehr Informationen gibt es auf der Presse-Webpage von Sun.

Wie geht es weiter? Der Award wird im Rahmen der Games Convention Developer Konferenz (16.-17. August 2005) in Leipzig vergeben. Und darauf freue ich mich wirklich schon. Denn die Erstplatzierten reisen wie auch letztes Jahr wieder aus der ganzen Welt zur Preisverleihung an.
Preisträger Javamasters 2004 und Jury von Siemens und SunSo war das auch im letzten Jahr: Permbun Aimsupasit und Panuwat Jantharajhit aus Thailand überzeugten dabei die Anwender mit ihrem Spiel „King of Mobile“. Den zweiten Platz errang Eugene Yatsenko, der Sieger der Java Masters 2003, mit dem Handy-Game “Speeder”. Der Ukrainer hat inzwischen sein eigenes Unternehmen “Wildec” gegründet und rangiert mit seinen Anwendungen unter den Top-5 der kostenpflichtigen Downloads auf der Siemens-Homepage. Somit auch ein gutes Beispiel, dass dieser Contest, den wir vor 4 Jahren starteten wirklich eine gute Idee war – und für einige Leute der Start eines eigenen geschäfts sein kann. Sieger in der Kategorie „Business Applications“ wurde Norbert Sitko aus Polen mit seiner Applikation “nCard”. Das Foto zeigt die Preisträger und die Jury-Mitglieder (ich bin ganz hinten in der Mitte zu sehen).

Neben der Deutschlandreise können die Erstplatzierten außerdem aus einer Reihe attraktiver Sachpreise von Siemens Communications und Sun Microsystems wählen. Den Zweit- und Drittplatzierten winken ebenfalls Sachpreise. In der Kategorie “Professionell” können zusätzlich Test-Voucher für das Java Verified Program der “Unified Testing Initiative” gewonnen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.