Berliner Projekt „openmedia44“

openmedia44 ist ein offenes Medienkollektiv in Berlin/Neukölln, das im Bereich der unabhängigen Medienkultur arbeitet, der von Videokunst und elektronischer Musik über unabhängige Radio- und Fernsehproduktionen bis hin zur kreativen Anwendung von Internet und digitalen Multimedia-Technologien reicht. Frieder Bronner von openmedia44 erläutert den Grundgedanken: “Der Umgang mit Medien, mit Neuen Medien insbesondere, ist allgemein notwendig geworden […]

Weiterlesen

Computerspiele als eine eigene Kunstgattung

So fasst das jedenfalls der Titel von Kristine Ploug zusammen – Art Games is becoming a genre -, den sie auf artifical.dk Anfang Dezember veröffentlicht hat. Sie unterscheiden sich von normalen Spielen dadurch, dass sie als Kunstwerk gestaltet wurden, so Ploug. Sie verfremden die bekannten Spiele und nutzen deren Mittel, um soziale, gesellschaftliche oder politische […]

Weiterlesen

Windows-Waschmaschine

Eine Windows-Waschmaschine hat Harm van den Dorpel auf seiner Webpage vorgestellt. Die “Skulptur”, die aus einem normalen PC, einem Büchsenöffner, einem Alu-Frame sowie zwei Mauersteinen besteht, lässt den PC langsam um sich rotieren. Besonderheit: Der Bildschirm visualisiert das Geschehen…

Während der Computer 360 Grad um seine Achse rotiert, fallen alle Desktop-Elemente der Schwerkraft gehorchend in die […]

Weiterlesen

lab.30 – Augsburgs kleine Ars Electronica

Im “abraxas” fanden vom 3. auf den 5. November bereits zum vierten Mal das lab.30 statt. In den unterschiedlichen Räumen des Augsburger Kulturhauses fanden ganz unterschiedliche audiovisuelle Konzerte und in der Ausstellungshalle eine kleine, aber sehr feine Ausstellung statt.

Die Ausstellung unter dem Motto “Arbeitsspeicher” war ein echter Knüller und brachte einen Hauch der Linzer Ars […]

Weiterlesen

Future Me: Email in die Zukunft / aus der Vergangenheit

Was will ich in meinem Leben erreichen? Wie will ich niemals werden? FutureMe.org: Diese Webpage ist so etwas wie eine Zeitmaschine, eine Zeitbombe – oder vielleicht auch nur wie ein staubiger Dachboden, auf dem man Nachrichten finden kann, die man sich selber vor langer, langer Zeit hinterlassen hat.

Auf FutureMe.org kann man sich selber oder […]

Weiterlesen

noduct – Next Generation Clothing

Kleidung ist ein Teil des Menschens, mit dem er sich ausdrückt und nonverbal kommuniziert. Vorgefertigte Massenware schränkt diese Kommunikation ein – und beschneidet nebenbei auch die Kreativität. noduct gibt den durch die Produktstandardisierung in ihren kreativen Möglichkeiten eingeschränkten Menschen wieder die Chance ihre zweite Haut – die Kleidung – selbst zu gestalten.

Tom Pfaff, genauso wie […]

Weiterlesen

Die Ästhetik von photorealistischen Computerspielen

Ist der zunehmende Photorealismus bei Computerspielen eine zunehmende phantasieeinengende Plage – oder letztendlich der Gral der Weisheit? Beschneidet die zunehmende Konkretisierung die Phantasie oder werden wir in ein superreales Spielparadies eintauchen dürfen? Diese Frage stellt David Hayward in einem Essay über Ästhetik bei photorealistischen Computerspielen, das er im Internet zur Verfügung gestellt hat.

Vieles beeinflusst die […]

Weiterlesen

Open Art Network – Open Source Lizenz für digitale Kunstwerke

Das Open Art Network hat sich zur Mission gesetzt, neue Standards zu entwickeln, um Online-Kunstwerken unter eine Open Source Lizenz zu stellen. Ziel: Die Rechte der Autoren zu schützen und gleichzeitig auch die Weiterverbreitung ihrer Kunstwerke zu ermöglichen. Ein Online-Kunstwerk, dass unter dieser Lizenz publiziert wird, ist dann auch für eine weitere Bearbeitung und Nutzung […]

Weiterlesen

Ars Electronica: „The medium ist the message“ – oder etwa doch nicht?

Nach zwei Tagen Ars Electronica-Festival kommen Fragen auf. Was ist hybride Kunst eigentlich? Ist alles was irgendwie mit dem Kunstbesucher interagiert schon hybrid? Ist Kunst, weil sie elektrisch wird, dadurch schon als hybride Kunst ausgezeichnet? Ist es Bio-Kunst, wenn Küchenschaben Computer steuern? Viele Fragen – und wenige aber darunter brilliante Antworten.

Was bedeutet eigentlich „hybrid“?
hybrid 1. […]

Weiterlesen

Ars Electronica 2005: Hybrid – Living in Paradox

“Wir leben im hybriden Zeitalter”, so Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter und Direktor der Linzer Ars Elektronica. Kulturen überlagern sich, Grenzen brechen zusammen – egal ob geografisch, künstlerisch, technisch oder psychologisch. Das hybride Zeitalter ist geprägt vom “Sowohl als auch”. Ein Beispiel stellt die Musik dar – das Sampling, das Mixen von Versatzstücken (zum Beispiel westlicher […]

Weiterlesen

PostSecret – Dein Geheimnis gehört der Welt

PostSecret ist BlogArt. BlogArt – das ist in der guten alten Tradition von MailArt, bei dem Künstler künstlerisch gestaltete Briefe oder sogar ganze Kunstobjekte versenden. PostSecret sammelt Postkarten von Menschen, die anonym ihre persönlichen Geheimnisse als Briefsendung an eine Marylander Adresse gesendet haben.

Was als erstes einen voyeuristischen Reiz hat, eröffnet auf dem zweiten Blick ein […]

Weiterlesen

Ars Electronica 2002: Unplugged

Im österreichischen Linz findet auch diese Jahr das wohl inspirierendste Kunstfestival vom 7. bis 12. September statt. Das Linzer Festival hat mittlerweile einen festen Stamm von einigen Dutzend Augsburger Besuchern und wird bestimmt auch dieses Jahr mit dem Thema “Unplugged” für einige Aufmerksamkeit sorgen.
Unplugged geht von der Faktizität einer global vernetzten Welt aus, der […]

Weiterlesen