Nominiert für Pop-Preis Roy

Noch drei Wochen, dann fällt im Kongress am Park der Startschuss für die diesjährige Edition des Augsburger MODULAR–Festivals. Gleich am Eröffnungsabend wird ein Highlight gesetzt: Erstmals wird der Roy – der Augsburger Pop-Preis verliehen. In fünf Kategorien sollen Augsburger Talente und Persönlichkeiten in ihrem Engagement honoriert und weiter gefördert werden. In der vergangenen Woche tagte die Jury zum Roy 2012. Dazu hatte jedes Jury-Mitglied ein Vorschlags-Recht. In jeder Kategorie wurden drei Nominierte bestimmt. Darunter auch der Augsburger Poetry Slam in der Kategorie „Programm-Macher“ des Jahres.

Die Begründung der Jury: „Mit dem ‚Lauschangriff‘ hat Horst Thieme über Jahre ein innovatives, überaus erfolgreiches, regelmäßiges Veranstaltungsformat durchgesetzt, das Local Heroes mit Nationalhelden verkuppelt, das in der Stadt für die Vernetzung von traditioneller Hochkultur mit Popkultur sorgt, ein Stammpublikum besitzt und im Bereich Literarische Performance ein Alleinstellungsmerkmal hat.“

Welche Ehre! Drückt die Daumen, dass wir hier Preis bekommen können. Spannend wird der Abend für mich sowieso: zusammen mit Barbara Friedrich moderiere ich auch den Abend am 31.5..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.