Neuer Vorschlag: Stadtbücherei in die Komödie?

Gignouxhaus - Komödie AugsburgWas lange erwartet wurde und schon längst hinter der Hand gemunkelt wurde: Die Stadtmetzg ist nun definitiv als Standort für die neue Stadtbücherei ausgeschieden. Mit Umbaukosten größer 20 Millionen wurde dieses Projekt für Augsburg unbezahlbar. Nun überrascht die SPD mit einem neuen Vorschlag: Die Augsburger Stadtbücherei könnte in die Augsburger Komödie inmitten der Altstadt einziehen. Erst letzte Woche hatte die FBU den Ulrichsbau als möglichen Standort vorgeschlagen.

Bereits gestern wurde der Vorschlag der Augsburger Regenbogen-Koalition vorgestellt. Finanzierungsmodell ist eine Public-Private-Partnership (PPP), die im Endeffekt auf ein Leasing- oder Mietkonzept hinauslaufen wird.

Gignouxhaus - Komödie AugsburgBisher ist in der Komödie das Augsburger Stadttheater mit seiner zweiten Spielstätte untergebracht. Intendant Dr. Ullrich Peters kämpft jedoch schon länger für einen eigenen Theaterneubau direkt neben dem Theater. Überraschend ist dieser Vorstoß auch deswegen, weil bislang der Regenbogen zugunsten der Komödie auf diesen Neubau verzichten wollte und nun aber anscheinend durch diesen Vorschlag der Diskussion um einen Neubau doch wieder Leben einhaucht.

Kurt Idrizovic, Initiator und Sprecher des Bürgerbegehrens für eine neue Stadtbücherei, kommentierte noch gestern die Pläne für die Komödie sehr zurückhaltend: “Ich kann es eigentlich kaum glauben. Ich bin doch etwas skeptisch, ähnlich wie damals bei der Stadtmetzg.” Schließlcih sind in den letzte Monaten schon mehrere Vorschläge ins Rennen gebracht worden – und bislang aber kein Beschluss gefasst worden. Das soll sich aber nun in der Stadtratssitzung vom 28. Juli ändern. Dort soll folgender Antrag des Regenbogens beschlossen werden: Die Stadt Augsburg errichtet unverzüglich, spätestens jedoch bis Ende 2008, in zentraler Lage und in angemessener Größe eine neue Stadtbücherei.”

Mehr Informationen gibt es stets aktuell unter der Webpage von unserer Bürgerinitiative für eine neue Stadtbücherei in Augsburg: http://www.neuestadtbuecherei.de

  1. Kommentar zu Neuer Vorschlag: Stadtbücherei in die Komödie? von e-Thieme » Blog Archive » Stadtbücherei: Spielt Augsburgs Stadtregierung nur auf Zeit?

    […] Das neue Konzept: Die Bücher-Arche Wie bereits berichtet gibt es ja nach dem Scheitern des Stadtmetzg-Konzeptes einen erneuten Vorschlag (die sogenannte Bücher-Arche – Bilder sind wieder auf der Webpage der Offensive zu finden) vom Regenbogen, diese jetzt in der Komödie am Vorderen Lech anzusiedeln. Tatsächlich erscheint auch dieser Vorschlag aber wieder nur eine verzweifelte Bemühung darzustellen, die Reihe der leerstehenden oder für ihre bisherigen Nutzung nicht weiterverwendbaren Gebäude in Augsburg zu vermindern. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.