HorstBox gegen FritzBox

HorstBoxWer heißt schon Horst? Nun gut – ich. Aber jetzt heißt so auch ein WLAN-Router von D-Link. HorstBox ist sowohl für ADSL als auch für ADSL2+ geeignet und fungiert gleichzeitig als Telefonanlage für das Festnetz und Voice over IP (VoIP). Neben analogen und ISDN-Anschlüssen bietet der Router auch diverse Sicherheitsmerkmale wie WPA2 und eine integrierte Firewall. Damit wird die HorstBox ganz offensichtlich gegen AVMs FritzBox positioniert.

Das interne DSL-Modem der HorstBox unterstützt maximal 24 MBit/s im Down- und 1 MBit/s im Upstream. WLAN beherrscht der Router nach 802.11b und 802.11g, wobei sich die Daten per WPA oder WPA2 entweder mit dem TKIP- oder dem AES-Algorithmus verschlüsseln lassen und auch Pre-Shared Keys sind möglich.

Dank an Manfred Kube für diesen Hinweis! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.