Heimspiel: Das Bild zum Ton

HeimspielDas Kulturmagazin a-guide präsentiert gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Augsburg am 15. Januar um 20 Uhr in der Kantine „Weltbar“ den dritten Teil seiner Heimspiel Edition, eine DVD mit dem Titel „Das Bild zum Ton“. Nach den CD Produktionen 2006 „Der Sound unserer Straßen“ und 2007 „Die Labels unserer Stadt“ untersucht die neuste a-guide Heimspielproduktion wie das Bild zum Ton kommt. 18 sehenswerte Beiträge von Künstlerinnen und Künstler aus unserer alten Stadt geben einen Einblick in das weite Spektrum, die Vielfalt und Frische von Musikclips „Made in Augsburg“.

Die Beiträge auf der DVD stammen von folgenden Projekten und Bands: Anajo, Bunter Hund, Cosh, Dystronic, Electrojudas, Generation N, Grenzlandreiter, Le Siff, Logan Brothers, Mufuti Twins, Pioneers of HiFi, Rhytm Police, Richard Ruin, Tonair, Sixt Sense, Smack, Synonym für Freundschaft und xndl.

Standortfaktor POP
Moderiert wird der Abend von Steff Decker und mir. Zwischen den einzelnen Clips diskutieren wir an diesem Abend mit unseren Gästen zum Thema „Standortfaktor Pop – oder wer braucht eigentlich die Popkulturelle Verwertungskette?“. Geplant sind mehrere kurze Beiträge, von Gästen wie: Sixt Sense / Künstlerin, Richard Görlich / Popbeauftragter, Peter Bommas / Kulturpark West.

Im Februar ist eine weitere Clippräsentation im Kino Liliom geplant. Die gratis DVD kann ab dem 1. Februar 2009 unter www.a-guide.de bestellt werden. Hier können auch alle Clips der DVD angeklickt werden.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung am 15. Januar um 20 Uhr in der Kantine ist frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.