FuggerForum: History Slam

Der erste Augsburger History Slam – ein Subgenre des Science Slams – fand gestern Abend im Viermetz-Hof des Maximilianmuseum statt. Es traten vier erfolgreiche Nachwuchs-Wissenschaftler*innen im Wettstreit gegeneinander an:

  • Dr. Stefanie Bilmayer-Frank: »Noten kann man nicht essen – die Fugger als Mäzene der Musik«
  • Dr. Stefan Grüner: »Mit Sitz und Stimme. Die Fugger werden Mitglieder des Reichstags«
  • Dr. Maximilian Kalus: »Piraten, Fugger und Kanonen«
  • Dr. Diana Egermann-Krebs: »Auf ein schwäbisches Wassersüpplein – eine Zeitreise zu Jacob Fugger-Babenhausen«

Die Musikwissenschaftlerin Dr. Stefanie Bilmayer-Frank überzeugte das Publikum und trieb die Stimmung mit einem zur Gitarre vorgetragenen Schnadahüpfl auf unzählige namensgleiche Fugger auf die Spitze. Sie wurde zur Slam-Königin gekürt und erhielt den Fugger Forum-Pokal samt Olivenzweig.

Wer den Abend komplett erleben möchte, der kann das folgend machen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.