Erster Augsburger Slam nach der Sommerpause

Lauschangriff - der Poetry Slam in AugsburgAm 23.9. war es endlich wieder soweit: die Slam-Sommerpause wurde in Augsburg mit dem Poetry Slam Lauschangriff endlich beendet! Wobei “Sommer-Pause” ja auch kein passender Name für diesen verregneten August war: Herrjemine – da hat Augsburg schon besseres erlebt, oder? Eigentlich hätte man erwarten können, dass sowohl das schlechte Wetter als auch die lange Pause bei den Autoren einen gewissen “Slamstau” ergeben hätte und viele nun ihre neuen Texte vorstellen wollen. Doch nein – trotz allem trauten sich nur vier Schreibende auf die Leseliste. Doch das Publikum wurde nicht enttäuscht – es wurde ein wirklich klasse Abend!

Kilian EberleErster Block: Kilian Eberle (nicht nur Autor, auch mein Kollege als Donauwörther Slam Master vom dortigen Sprechreiz) schimpfte mit seinem Text “Leck mich, Lyrik” über schlecht vorbereitete Teilnehmer beim Poetry Slam und über den Missbrauch der Sprache, den er manchmal dort erlebe.
Cornelia Koepsell las ihre Kurzgeschichte “Prickelpitt”, über ein kleines Mädchen, dass Brausestangen über alles liebt, was der Nachbarsjungen jedoch versucht auszunutzen. Das geht jedoch gründlich und unerwartet schief – spitze!

Richard FischerZweiter Block: Richard Fischer, der zum ersten Mal in Augsburg auf der Bühne stand, las mehrere Gedichte, darunter auch “Mein Herz will Dich was fragen / was ist Liebe, sag?” – doch nachdem diese doch gefunden wurde, kommt “zum Schluss der Paukenschlag”. Letzter Autor: Michael Friedrichs, der mehrere Texte brachte – unter anderem auch das ultimative “Erfolgsrezept” für das Gewinnen beim Poetry Slam.

Strahlender Gewinner: Michael FriedrichsIm Finale standen sich dann Kilian Eberle mit einem erotischen Gedicht und Michael Friedrichs, der einen Song über seine Verfassungsschutz-Akte präsentierte, gegenüber. Anscheinend hielt sich Friedrichs an seine eigenen Tipps – er konnte nach einem ersten Unentschieden tatsächlich das Publikum fuer sich gewinnen. Gratulation!

Der nächste Slam findet am 14.10. statt. Und das wird kein normaler Slam werden, denn schließlich ist es der 77. Poetry Slam der Augsburger Geschichte und zugleich der 7. Geburtstag des Lauschangriffs!

Weitere Infos finden sich wie immer auf der Homepage des Lauschangriff-Slams: http://slam-augsburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.