Ergebnisse des Ideenwettbewerbs Innenstadt Augsburg

Innenstadt WettbewerbAls Folge des Bürgerentscheids zum Königsplatz hat die Stadt Augsburg den städtebaulich-verkehrsplanerischen Ideenwettbewerb „Innenstadt Augsburg“ ausgelobt. Gegenstand des Wettbewerbs ist ein integriertes Gesamtkonzept für Stadtraum und Mobilität in der Innenstadt. Bestandteile dieser übergeordneten Aufgabenstellung sind u.a. der geplante Umbau des Hauptbahnhofs und des Königsplatzes. Notwendig wurde dieser Wettbewerb durch die Zuspitzung des Wahlkampfes mit Hilfe eines Bürgerbegehrens, dass von der Augsburger CSU unterstützt worden war. Da Mittel zu verfallen drohten – und immer noch drohen – wird eigentlich keine große Änderung des ursprünglichen Konzeptes mehr erwartet. Die Straßenbahnlinie nach Friedberg wird bereits von der aktuellen CSU/ProAugsburg-Regierung in der Form, wie die vormalige Regenbogenregierung sie auch vorgeschlagen hatte, gebaut.

Am 04. und 05.02.2009 findet die Preisgerichtssitzung statt.

innenstadt_wettbewerb_bildAusstellung
Vom 06.02. bis 15.02.2009 sind alle Wettbewerbsbeiträge in der Toskanischen Säulenhalle im Zeughaus (Zeugplatz 4) ausgestellt. Die Ausstellung ist täglich von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weil es bereits im Vorfeld zu heftigen Diskussionen kam, betonen die Ausstellungsmacher, dass die Ausstellungsdauer der Ausstellungszeit vergleichbarer Wettbewerbe entspricht. Die Räumlichkeiten in der Toskanischen Säulenhalle stehen der Bauverwaltung jedoch bis zum 28.02.2009 zur Verfügung. Bei entsprechender Resonanz kann die Ausstellung bis zu diesem Zeitpunkt verlängert werden.

Informationsveranstaltung
Im Rahmen der Ausstellung ist eine Informationsveranstaltung mit Vertretern der Jury, den Preisträgern und Herrn Stadtbaurat Merkle geplant, zu der die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. Herr Prof. Dr. Franz Pesch als Mitglied des Preisgerichtes hat bereits zugesagt, weitere Mitglieder der Jury wurden angefragt. Die Veranstaltung findet am Montag, den 09.02.2009 um 19:00 Uhr ebenfalls in der Toskanischen Säulenhalle im Zeughaus (Zeugplatz 4) statt.

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.