Die berauschenden Möglichkeiten von Web 2.0 (Kommentar zum Heise-Artikel)

“Chronik eines gerade noch verhinderten Hypes” lautet der Artikel von Erich Klepptenberger zum Thema Web 2.0. “Laut einer Studie sind Jugendliche mehrheitlich gelangweilt vom Medienangebot. Wahrscheinlich greifen sie deshalb immer häufig zur Selbsthilfe und gestalten ihr Medienangebot selbst. Dass es manchmal besser sein kann, sich der Langeweile zu ergeben und einfach nichts zu tun, zeigt folgende Chronik eines gerade noch verhinderten Hypes.”

Weiter geht es hier: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23324/1.html.

Mein Kommentar:
Stift im Ohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.