Augsburger Kunstförderpreis 2010 verliehen

Der Augsburger Kunstförderpreis wurde gestern abend zum 51. Mal verliehen! Nach anfänglichen Turbulenzen in der Augsburger Kulturszene, weil Kulturreferent Peter Grab zunächst den Preis dieses Jahr einsparen wollte, konnte der Preis dank einer Spende für die Preisgelder von der Stadtsparkasse Augsburg sowie der finanziellen Unterstützung des Lions Clubs Augsburg-Raetia (Buffet) doch noch gerettet werden. Aus den insgesamt 55 Bewerbungen wurden in den Jurysitzungen fünf Preisträger ermittelt und durch den Kulturausschuss bestätigt. Der 51. Kunstförderpreis der Stadt Augsburg geht an Roland Zimmerer (Architektur), Sarah Schäfer (Ballett), Ieva Jansone (Bildende Kunst), Stefanie Geiger (Literatur) und gemeinsam in der Sparte Musik an das Duo Verena Metzger (Klavier) und Mona Burger (Violine). Wieder durfte ich durch den Abend führen.

Pünktlich zur Vergabe des diesjährigen Kunstförderpreises ist übrigens auch die Publikation zu den Kunstförderpreisträgern der ersten 50 Jahre erschienen: 1,5 kg wiegt das 220 Seiten starke Werk zu einem halben Jahrhundert Augsburger Kulturgeschichte. Neben den bebilderten Porträts aller Preisträger umfasst die Publikation auch mehrere Essays von hochkarätigen Vertretern der einzelnen Sparten, Anmerkungen der Kulturreferenten seit 1958 und einen Einführungsteil von Dr. Thomas Goppel (Staatsminister a.D.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.