Augsburg startet beim German International Poetry Slam (aka National Slam) 2005 in Leipzig!

National Slam 2005Nun ist es endlich beschlossene Sache: Peter Knuhr und Martin Schmidt vertreten Augsburg im diesjährigen National Slam, der “Champions League” des deutschsprachigen Poetry Slams. Der National Slam wird vom 27. bis 30. Oktober 2005 ausgetragen und wird wieder die besten Slammer Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vereinen!
Die letzten National Slams fanden in Stuttgart (2004), Dramstadt und Frankfurt (2003), Bern (2002), Hamburg (2001), Düsseldorf (2000), Weimar (1999) und München (1998) statt.

Martin SchmidtWährend in den letzten Jahren Augsburger Autoren (mehrmals Lydia Daher und Martin Schmidt) auf der Münchner Liste auftraten, startet Augsburg nun im bundesweiten Battle der Poeten mit einer eigenen Liste, die aus den zwei Autoren Peter Knuhr und Martin Schmidt besteht. Beide werden nur Einzelauftritte absolvieren und nicht als Gruppe auftreten. Beide waren mehrmals im Finale des Augsburger Poetry Slams “Lauschangriff” oder konnten auch dort den Sieg erringen, so dass man sich durchaus eine würdige Vertretung Augsburgs beim Leipziger Battle erhoffen kann!

Peter KnuhrAb 2005: Neue Regeln für den National Slam
Die Regeln haben sich im Vergleich zu den letzten Jahren leicht geändert. Während früher immer ein Einzelpoet und eine Poetry-Gruppe für eine Stadt antreten konnten, ist dieses Jahr zwei Nominierungen zugelassen – egal ob Gruppe oder Einzel. Die Vorträge dürfen diesmal nur 5 Minute betragen und werden in den Vorrunden vom gesamten Publikum durch Applaus gewertet. Das Finale wird durch eine aus dem Publikum ausgewählte Jury bestimmt.

Die diesjährigen Organisatoren
Das livelyriX Team organisiert monatlich seit vier Jahren Poetry Slam und Bühnenliteratur Veranstaltungen in Leipzig und seit zwei Jahren auch in Dresden. Poetry Slams finden monatlich im Ilses Erika in Leipzig sowie im Bärenzwinger in Dresden statt und werden regelmässig von mindestens einhundert Zuschauern besucht. Weiterhin organisierte livelyriX den “Wuster Wesse Literaturclub”, den “Grand Slam of Saxony”, die “Sax Royal” Lesebühne sowie diverse Lesungen und Hörspielabende. Im letzten Jahr erschien die zweite livelyriX Anthologie “Live und Direkt” beim Verlag Voland & Quist.

  1. Kommentar zu Augsburg startet beim National Slam 2005 in Leipzig! von e-Thieme » Blog Archive »

    […] Sack und Asche! Soeben ist am Wochenende der National Slam 2006 zu Ende gegangen… Die Münchner Slam Master Ko Bylanzky und Rayl Patzak hatten ganze Arbeit geleistet und einen bombenstarken Event hingelegt. Im Mittelpunkt: Mehr als 200 Poeten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kamen nach München – und 100 Stunden Literatur waren zu erleben! Wahnsinn, ein super National Slam, der wirklich Maßstäbe gesetzt hat! Die ersten Fotos und auch die Übersicht über die Platzierungen sind auf http://slam2006.de zu finden. Dort findet sich auch die Auflistung der Sieger. Ganz wichtig ist aber ein Augsburger Name und das ist der von Tommy Tesfu, der es im U20 Wettbewerb auf den zweiten Platz schaffte! GRATULATION! Somit war Augsburg auf dem Siegertreppchen des Nationals mit dabei! Aber auch ich durfte mit auf der Bühne sein – zunächst einmal als Moderator in der Schranne (dem neuen Club unter der Schrannenhalle am Vikutalienmarkt). Angetreten waren in dieser Runde neben dem Münchner Grög! auch Langer Heiner (Landshut), Jens Jekewitz (Wiesbaden), Kalchy (Donauwörth), Peter Knuhr (dieses Jahr für Gröbenzell – letztes Jahr für Augsburg), Dieter Lindemann (Münster), Lasse Samström (Mönchengladbach), Michael Schönen (Aachen), Stefan Seyfarth (Dresden), Etta Streicher (Konstanz), Johanna Wack (Hamburg), Franziska Wihelm (Jena) und Ken Yamamoto. In dieser Runde kamen neben Ken auch Grög! und Lasse weiter… […]

  2. Kommentar zu Augsburg startet beim National Slam 2005 in Leipzig! von e-Thieme » Blog Archive » National Slam 2005: Augsburg ausgeschieden und doch im Finale

    […] Wie schon berichtet, sandte auch dieses Jahr Augsburg eine Delegation zum National Slam 2005, der Bundesliga des Poetry Slams im deutschsprachigen Raum, der dieses Jahr in Leipzig stattfand. Peter Knuhr und Martin Schmidt vertraten Augsburg würdig, konnten sich aber nicht gegen die vielen anderen Slammer, die aus ganz Deutschland, aber auch Österreich und der Schweiz, ja sogar Italien/Südtirol angereist waren, durchsetzen. Trotzdem gab es auch für Augsburg einen kleinen Lichtblick. Lydia Daher, die in Augsburg lebt, aber für das Team München angetreten ist (sie moderiert dort den Kiez-Slam mit), konnte den dritten Platz im Finale des Einzelwettbewerbs erringen! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.