Ars Electronica: levelHead

levelHead ist ein räumliches Memory-Spiel mit einem in der Hand zu haltenden Würfel aus solidem Plastik als einzigem Interface. Durch Kippen und Drehen des Würfels kann der Spieler seine Figur on-screen (dh. auf einem Bildschirm) auf der Suche nach dem Ausgang von Raum zu Raum führen auf der Suche nach dem Ausgang. Das Spiel gemacht hat Julian Olivier, ein in Neuseeland geborener, jetzt in Madrid lebender, Künstler und Open Source Software-Programmierer. Folgerichtig hat er auch den Source Code zum Spiel unter GPL Lizenz gestellt – er ist hier downloadbar. Folgend ein kurzes Video.

Wie man im Film sehen kann, ist der Würfel mit QR Codes ausgestattet. Eine Kamera nimmt den Würfel auf – im Computer selber wird dann aus dem realen Bild und der Spielhandlung ein neues Bild, das dem Spieler zeigt, wie seine Handlungen sich auswirken. 

levelHead hat beim Prix Ars Electronica 2008 eine „Honorary Mention“ in der Kategorie Interactive Art erhalten.

  1. Bin da schon mal drüber gestolpert und wollte das unbedingt haben. Wenn sich jemand mal die Arbeit machen würde, da ne schöne allgemein nutzbare Version zusammenzukompilieren… vielleicht sogar für Windows? Aber nein, welch Ketzerei… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.