20 Jahre Nintendo – 20 Jahre Up & Downs

NESSeit über 20 Jahre beglückt Nintendo die Welt – wer erinnert sich nicht an die ersten Computerspiele von Nintendo Entertainment System (NES) – grobschlächtig in der Grafik, stark im Spielspaß? Wer erinnert sich nicht an Donkey Kong (aus dem dann später die Mario Bros oder auch Donkey Kong bzw. Donkey Kong Junior als eigenständige Figuren herausentwickelt wurden)? Jame Carey hat eine wunderschöne Dokumentation über die lange Geschichte von NES geschrieben und dabei auch schonungslos die Flops erwähnt: Nintendo’s Ups and Downs.

Robotic Operating Buddy, kurz ROBNach dem Flop der Virtual Boy Console, einem der ersten wirklichen 3D-Spielkonsolen floppte auch der Robotic Operating Buddy, kurz ROB genannt. Beide floppten am mangelnden Support der Spiele-Entwickler, die diese Ideen einfach nicht aufgriffen und keine weitere Spiele programmierten. So gab es für letzteren sogar nur ein weiteres Spiel, als das mitgelieferte.

Ganz anders wurde die N64 vom Markt aufgenommen, die zwar noch immer keine CD/DVD hatte, und noch immer mit den Steckkarten Spiele nachzuladen hatte. Der GameBoy mit all seinen Nachfolgern (Farbe, Multiplayer, Klapp-Design, Pad…) mit seiner Abwärtskompatibilität der Cartridges war und ist immer noch der Knüller auf jedem Weihnachtstisch (und ich selber habe immer noch den GameBoy Advance)…

Jame Carey hat mit Nintendo’s Ups and Downs eine wunderschöne Hommage an NES geschrieben – äußerst lesenswert: go for it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.